REINHOLD KELLER ZEIGT GENERALUNTERNEHMERQUALITÄT AUF OFFENER FLAMME BEI BURGER KING®

REINHOLD KELLER ist seit langem eine feste Größe im Innenausbau in den Bereichen Hotel, Fitness, Retail und Systemgastronomie. Schon seit 2013 gehört auch Burger King®  zu unseren treuen Kunden. Über 150 Projekte haben wir seitdem als Generalunternehmer begleitet und erfolgreich umgesetzt.

The Burger King counter is classy. Especially the huge Burger King Branding is an eye catcher.

EIN HEISSES EISEN SEIT 1957
Als 1957 der erste WHOPPER über die Theke lief, konnte sich noch kaum jemand einen so großen Erfolgszug durch die ganze Welt vorstellen. Der WHOPPER, gegrillt auf offener Flamme, war ein Highlight, das sich durch seine individuelle Belegung mit frischen Zutaten sowie der Zubereitung NACH Bestellung größter Beliebtheit erfreute. 

Inzwischen besitzt Burger King®  über 15.000 Stores weltweit und bedient nicht nur über 11 Mio. Gäste täglich, sondern lässt den oben erwähnten WHOPPER mindestens 2,1 Millionen mal jährlich anfertigen. Natürlich auf offener Flamme, der Spezialität von Burger King®In Deutschland werden aktuell über 850 Stores mit über 24.000 Mitarbeitern geführt. Der erste wurde 1976 in Berlin eröffnet. Mit Fall der Berliner Mauer expandierte BK 1990 auch in die neuen Bundesländer…  

…UND ENTWICKELT SICH NATÜRLICH STÄNDIG WEITER
Digitalisierung, verändertes Besucherverhalten und die damit verbundene Transformation von Abläufen machen selbstverständlich auch vor einer Fast Food Kette keinen Halt. Auch bei Burger King® gibt es mittlerweile Order Terminals, die es dem Kunden wie auf einem iPad ermöglichen seine Bestellung selbst zu konfigurieren und direkt zu bezahlen. Praktisch das Amazon für den WHOPPER 

Aber nicht nur digitale Erlebnisse sind neu und wichtig. Auch das Design eines Stores muss sich ständig anpassen. Auch hier wird der Kunde immer anspruchsvoller, immer weniger loyal. So dass sich eine Marke in ihrem Look & Feel ständig selbst hinterfragen muss. 

So auch Burger King®. Mit den beiden neuen Konzepten „Prime und „Garden Grill“  erstrahlen die Restaurants in einem ganz anderen Licht. Innenausbau a la American Diner weicht mit den neuen Konzepten peu à peu einem lockeren, luftigen Design 

Viele Designelemente geben Burger Kings Prime einen besonderen Glanz.

PRIME IN GROß-GERAU UND RÜSSELSHEIM
Von Beginn an waren wir damals dabei, als es darum ging die beiden Konzepte roll-out ready zu machen. Muster-Stores wurden bei uns bei REINHOLD KELLER in Kleinheubach aufgebaut und nach Umsetzbarkeit bewertet und weiterentwickelt. Und es dauerte nicht lange, da durften wir diese dann auch auf die Straße bringen. So auch direkt das Burger King® Restaurant direkt vor unserer Haustüre, Konzept „Garden Grill“.

Seitdem sind wir natürlich ständig mit den neuen Konzepten unterwegs in Europa. Jüngst erst wieder einmal beinahe um die Ecke in Rüsselsheim und Groß-Gerau. Die beiden Stores gehören ein- und demselben Franchisenehmer und wurden von uns praktisch im Doppelpack umgesetzt. Beide übrigens nun im Konzept „Prime 

„Prime kommt im Stile eines sehr offenen, urban anmutenden Gastraums daher. Highlights sind die vielfältigen Design-Elemente wie zum Beispiel eine Brick-Wall als Eye-Catcher. Auch zeichnet dieses Konzept durchaus ein gewisser Vintage-Charme aus: Stylische Raumteiler, die dazu passenden Holztische mit „eingebranntem“ Burger King® - Logo sowie eine eigene Lounge Area laden zum Verweilen ein. Viele Farbakzente in sattem Orange und weiteren hellen Nuancen bringen den gewissen Kick in jeden Store.  

JUST IN TIME IN RÜSSELSHEIM
Bei der Projektanlaufbesprechung wurde sehr schnell klar, dass die Anliefersituation eine besondere werden würde. Es gab schlichtweg einfach vor Ort keinerlei Lagerflächen für die benötigten Baumaterialien. Just in time war somit das Zauberwort. Das Projektmanagement bekommt in solch einem Fall natürlich eine noch größere Bedeutung, denn Verzögerungen in den Bauphasen sind hier – sagen wir mal – suboptimalUnd wenn es doch welche gibt, braucht es schnelle LösungenUnser Team hat das gemeinsam mit allen Subgewerken super gelöst und der Franchisenhemer konnte pünktlich sein Restaurant eröffnen.  

Die Raumteiler von Burger Kings neunem Konzept Prime sind alle mit Grafiken von REINHOLD KELLER bedruckt.

GROß-GERAU: IN FÜNF TAGEN EINMAL NEU, BITTE
Als ein kleiner Boxkampf könnte das Projekt in Groß-Gerau angesehen werden, als es hier mal wieder hieß: In fünf Tagen einmal neu, bitte. Das alte Burger King® - Konzept musste einmal demontiert und entsorgt werden, um für den neuen „Prime Platz zu machen. Es durfte somit keine Minute dieser fünf Tage verschenkt werden. Die Demontage des bestehenden Mobiliars begann schon in der Nacht auf Montag. Das Restaurant wurde dabei nicht einmal komplett geschlossen. Mit einer Staubschutz-Wand hinter dem Counter wurde der Drive IN vom eigentlich Gastraum abgetrennt. So blieb weiterhin die Möglichkeit zumindest Burger & Coto go servieren zu können. Wichtig für jeden Betreiber. Denn jeder geschlossene Tag bedeutet ebenso keinen Umsatz.   

LOB FÜR DAS REINHOLD KELLER – TEAM
Lassen wir hier einfach unseren Partner sprechen, der sich nach dem Projekt mit folgender E-Mail bei unserem Team bedankte: „Ich wollte mich auf diesem Weg für die hervorragende Umsetzung unserer Remodelingprojekte in Rüsselsheim und Groß-Gerau bedanken. Die Professionalität, die vom Beginn des Projektes bis zur Umsetzung und Fertigstellung an den Tag gelegt wurde, hat mich beeindruckt. Die Abläufe auf der Baustelle bei beiden Projekten waren reibungslos und auch hier war die Zusammenarbeit mit Ihnen und der Bauleitung vor Ort hervorragend. 

Sie dürfen sicher sein, dass Sie bei zukünftigen Projekten unser erster Ansprechpartner sind. 

Hier geht es zu den Bildern der beiden Projekte

Zurück zur Übersicht

Sollten Sie Fragen zu Projekten oder weiteren Themen der REINHOLD KELLER Group haben, schreiben Sie uns einfach eine kurze Mail an:

marketing@reinhold-keller.de

Weitere Artikel

Newsletter