ES GIBT NUR EINEN PLANETEN, AUF DEM WIR LEBEN

Das Thema „Nachhaltigkeit“ ist eines der Erfolgskonzepte von REINHOLD KELLER – sowohl in den Beziehungen zu unseren Mitarbeitern, unseren Kunden, Lieferanten und Partnern, als auch in Bezug auf den Umgang mit den Ressourcen auf unserem Planeten.

Nachhaltigkeit bei Reinhold Keller

ZWEI ZAUBERBEGRIFFE „DIN EN ISO 14001 UND DIN EN ISO 50001“
Mit dem Klimawandel und seinen Folgen müssen wir uns alle beschäftigen, aus diesem Grund hat die International Organization for Standardization (ISO) diese beide Normen für Umwelt- und Energiemanagement entwickelt, die Unternehmen dazu anhält ständig ihre eigene Ökobilanz zu verbessern. Doch was besagen diese beiden Normen genau? Die DIN EN ISO 14001 bezieht sich allgemein auf die Umwelt und der Einführung eines Umweltmanagementsystems. Die DIN EN ISO 50001 bezieht sich ganz speziell auf das Thema „Energiemanagement“, ist also praktisch ein Teil der 14001. Es geht in beiden ISO’s um die Festlegung und kontinuierliche Weiterentwicklung von ökologischen Zielen sowie dazugehöriger Maßnahmen, um diese Ziele zu erreichen.

Diese umweltpolitische Ausrichtung ist auch Folge der sogenannten Energiewende aus dem Jahr 2008. Deutschland beschloss damals bis 2050 den Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch um bis zu 80% zu steigern und gleichzeitig eine Senkung des Treibhausgasausstoßes um 50% zu erreichen.

IN DER PRAXIS BEI REINHOLD KELLER
Eine gewisse Verpflichtung besteht somit für alle Unternehmen. Wir möchten aber immer noch ein Stückchen besser sein als es die Norm fordert. Unsere Vision: Unabhängigkeit vom externen Strombezug, Produktion der benötigten Energie rein über erneuerbare Energien.

So bauen wir sukzessive den CO2-Ausstoß durch folgende Maßnahmen ab: die Umstellung unserer Gabelstapler von Gas auf Elektro. Einsatz von energiesparenden LED-Bändern zur Beleuchtung unserer Hallen. Sowie eine öffentlich zugängliche Ladestation für E-Autos. Und natürlich steht auch die Firmenwagen-Flotte und deren „Umrüstung“ auf E-Antrieb „auf dem Prüfstand“.
Darüber hinaus stellen wir schon seit geraumer Zeit nach und nach unsere Heizung von Heizöl um auf die Verbrennung unserer Holzabfälle – also auch hier weg von fossilen Brennstoffen.

EINE ZUKUNFT OHNE EXTERNEN STROMBEZUG
Das vergangene Jahr war für uns und unseren Solarzellen auf den Dächern ein Jahr der Superlative. Wir konnten insgesamt knapp 1.145.000 kWh im gesamten Jahr erzeugen. Zum Vergleich: ein 1-Familienhaushalt verbraucht ca. 3000 kWh pro Jahr. Das heißt, wir könnten hier entspannt 380 Familien mit Strom versorgen. Unsere selbst gesteckten Ziele mit der Reduzierung des externen Strombezugs um 1,5 % auf konnten wir mit über 12 % bei Weitem übertreffen. Dazu kommt nun ab 2019 mit den Panels auf dem Dach unserer neuen Logistikhalle weiteres Potential hinzu.

Rein rechnerisch gesehen könnten wir bei passenden Speichermöglichkeiten autark von externen Stromquellen die REINHOLD KELLER Group in Kleinheubach mit eigens hergestelltem Strom betreiben. Wir erwarten das passende Speichermedium auf dem Markt mit offenen Armen!

WEIT ÜBER 2019 HINAUS
Bereits 2016 erhielten wir zum ersten Mal das Zertifikat für die DIN EN ISO 14001 und DIN EN ISO 50001. Im Dezember 2018 konnten wir dieses erfolgreich durch ein Audit verlängern und sehen uns auch weit über 2019 in der Position diese fortlaufend zu erhalten, den uns allen von REINHOLD KELLER liegt unserem Planeten sehr am Herzen.

Zurück zur Übersicht

Sollten Sie Fragen zu Projekten oder weiteren Themen der REINHOLD KELLER Group haben, schreiben Sie uns einfach eine kurze Mail an:

marketing@reinhold-keller.de

Weitere Artikel

Newsletter